Pizzakugeln

 

 

 

 

Teigbälleli gefüllt mit Schinken und Mozzarella


 

 

Auf diese Idee bin ich gekommen, da meine Tochter mir beim Pizzateig kneten hilft.

Und dabei immer kleine Bälleli entstehen.

Da hab ich mir gedacht, Pizza mal anders, einfach nur mmmh....

Kommt bei Klein und Gross gut an und auch kalt ein Genuss.

 


 

Zutaten:

 

Teig:

500 g Mehl

ca. 3 dl Wasser

3 EL Olivenöl

1/2 Würfel Hefe

2 TL Salz

 

Sauce:

2 EL Olivenöl

400 g gehackte Tomaten, Dose

1 EL Zucker

1 Knoblauchzehe , gepresst

eine Prise Salz und Pfeffer

 

15 - 20 kleine Mozzarellakugeln

10 Scheiben Toastschinken

Parmesan

 

Zubereitung ca. 30 min   /   Backzeit  ca. 30 min /  für 4 Personen

 

Teig:

Mehl sieben und in eine Schüssel geben, Hefe zerbröckeln und 3 dl warmes Wasser, Salz und Öl dazugeben.

Mit der Hand oder dem Knethaken des Mixers 10min zu einem weichen, glatten Teig kneten.

Zugedeckt bei Raumtemperatur 2h um das Doppelte aufgehen lassen.

 

Sauce:

Alle Zutaten vermengen und in einem kleinen Topf 5 min.

leicht köcheln lassen.

 

Zubereitung:

Den Teig ausrollen und in 15 - 20 kleine Vierecke schneiden.

Den Schinken halbieren.

Jedes Viereck mit der Hand noch ein wenig ausdehnen und in die Mitte ein Stück Toastschinken und eine Kugel Mozzarella legen. Zu einer Kugel formen.

Fortfahren bis alle Teigräste zu einer Kugel geformt sind.

In eine Auflaufform die Tomatensauce geben. Und die Kugeln darauflegen.

Mit Parmesan bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 220° C 15 min. backen.

Herausnehmen, alle Kugeln wenden und nochmals ca.15 min. backen.

 

 

Tipp: Wer keine Zeit hat den Teig selber zu kneten, fertigen Pizzateig nehmen.

Mit Salat servieren.

Viel Spass beim Nachkochen, Marincek.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0