Pita sa tikvicama - Kürbis Pita

 

 

 

 

Kürbis Pita,

süss oder salzig.


 

In Bosnien sagt man, dass eine junge Frau, die eine Pita machen kann, bereit zum Heiraten ist.

Also für alle Frauen die bald heiraten möchten, los gehts... :)

Aber auch alle verheirateten und nicht heiratwilligen Frauen und Männer, unbedingt ausprobieren.

Für mich eins von meinen Lieblingsgerichten.

Ob süss oder salzig beides, mmmh....

 

 


 

Zutaten:

         

Pitateig:

700 g Mehl

ca. 4 dl warmes Wasser

1 EL Öl

1 TL Salz

1 TL Öl

 

Füllung:

700 g Kürbis

200 g Salzlakenkäse oder Hüttenkäse

1 Ei

1 EL Zucker

1 TL Salz

5 EL Öl

 

Guss:

2 dl Wasser

1 TL Salz

 

 

Zubereitung ca. 60 min / Backen ca. 35 min / 6 Personen

 

Der Pita-Teig ist ein sehr dünn ausgezogener Teig. Er wird beim Auswallen halb durchsichtig. Es braucht ein bisschen Übung beim Ausziehen des Teigs, damit keine Löcher entstehen. Deswegen gibts das Sprichwort mit dem Beherrschen des Rezeptes und dem Heiraten...

 

Mehl, Wasser, Salz und Öl ca. 5 min zu einem schönen glatten Teig kneten. In eine Schüssel legen und die Teigkugel oben mit 1 TL Öl bepinseln und 15 min. ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Kürbis schälen und in kleine Würfel schneiden. Käse, Ei, Salz, Zucker und Öl dazugeben und gut vermischen.

Ein Baumwolltischtuch auf einem grossen Tisch ausbreiten und mit Mehl bestreuen.

 

Den Teig in die Mitte legen und vorsichtig mit einem Nudelholz auswallen. Wenn es schwieriger wird den Teig 5 min. ruhen lassen.

Lege eine Hand vorsichtig unter den Teig in die Mitte und ziehe mit ausgebreiteten Fingern die Hand nach aussen, dies im Uhrzeigersinn wiederholen. Leicht über die Tischkante ziehen.

Ziehe immer nur so stark wie es die Elastizität des Teiges erlaubt. Wenn es 2-3 kleine Löcher gibt, ist es nicht so schlimm. Das sieht man später nicht.

Der Teig sollte halb durchsichtig werden, den Rand an dicken Stellen wegschneiden.

 

Die Kürbismasse rundherum am Rand verteilen und den Rand einrollen. Dabei beim Rollen immer ein bisschen nach aussen ziehen. Ich schneide in der Mitte ein kleines Kreuz, dann reisst der Teig schön gleichmässig auf und ein gleichmässig dicker Schlauch ensteht.

Das Blech einölen und den Teigschlauch vorsichtig von der Mitte aus zur Schnecke legen. Ca. 35 min. im vorgeheizten Ofen bei 220° C backen.

Wasser mit Salz in einem kleinen Topf aufkochen. Die Pita herausnehmen und den Guss über die Pita giessen.

Nochmals für ca. 5 Minuten in den Ofen geben.

 

Tipp. Für die süsse Variante einfach den Guss statt mit Salz, mit 2 EL Zucker austauschen.

Viel Spass beim Nachkochen, Marincek.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tamara (Freitag, 03 Februar 2017 08:37)

    Feinnnnnnnn