So bleibt der Salat lange frisch

 

 

 

 

 

Frischer Salat, tagelang


 

Wer kennt das nicht, da holt man den knackigen Salat aus dem Garten, morgen ist er schon matschig und schrumpelig. Mit diesem Tipp bleibt der Salat lange frisch und knackig.

 


Schneide den Strunk weg und entferne die bereits gelb gewordenen Blätter. Lege den Salat in eine Schüssel und gebe kaltes Wasser und einen guten Schuss Essig dazu, umrühren. Der Essig löst den Schmutz vom Salat.

 

Wasche die Salatblätter einzeln aus und gebe sie in eine Salatschleuder. Schleudern, und das übrige Wasser ausleeren.

 

Den getrockneten Salat in eine Schüssel geben, auf den Salat ein Haushaltspapier drauf legen und mit Frischhaltefolie einpacken. Ab damit in den Kühlschrank.

Entnimm die Blätter nach Bedarf. Und tausche das feuchte Haushaltspapier gegen ein Neues aus.

So hält unser Salat eine Woche.



 

 

 

 

Frühlingszwiebeln aufbewahren:

 

Frühlingszwieblen waschen und in ein nasses Haushaltspapier wickeln.

  (Mann kanns noch in einen Plastiksack legen).

In den Kühlschrank legen und Papier immer feucht halten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0